Die Arbeiten der Serie total viral sind Siebdrucke von bekannten und weniger bekannten Viren auf Basis von elekronenmikroskopischem Bildmaterial, in überdimensionaler Größe. Diese elektronenmikroskopischen Aufnahmen sind im Original kleine/verpixelte Graustufenbilder und lassen so jede farbliche Variante offen, was die Möglichkeit eröffnet, jedem „Virus” seinen eigenen Farbcharakter zu verpassen.
Die meisten der verwendeteten Bildvorlagen stammen von der Website des deutschen Robert Koch Instituts (RKI) das auf dem Gebiet der Erforschung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten seit Ende des 19. Jahrhunderts tätig ist. Auf der Homepage des RKI findet man (nach intensiver Suche) einen Fundus elekronenmikroskopischer Aufnahmen von Viren und Bakterien aus aller Welt, der ein scheints unerschöpfliches Forschungsgebiet umfasst.
Gleich der Forschung, ist hier die Auseinandersetzung mit dem Themengebiet Virus langfristig und geschieht erst seit Beginn der Coronapandemie. Neue Arbeiten erweitern die Serie kontinuierlich. 

Pocken, 130 x 90 cm, screenprint on canvas, 2022
Hanta, 130 x 90 cm, screenprint on canvas, 2022
ebola, 130 x 90 cm, screenprint on canvas, 2021
HIV, 130 x 90 cm, screenprint on canvas, 2021
Masern, 130 x 90 cm, screenprint on canvas, 2021
SarsCov19, 130 x 90 cm, screenprint on canvas, 2020
Mask 1945, 140 x 85 cm, screenprint on canvas, 2021